Steuernachzahlungen bei Erhalt von Kurzarbeitergeld

Das vergangene Jahr 2020 wurde durch die Pandemie geprägt. Unternehmen mussten einen hohen wirtschaftlichen Verlust erleiden. Damit die Angestellten ihre Arbeitsstelle behalten können, gibt es die Möglichkeit des Kurzarbeitergeldes (KUG). Grundsätzlich ist das Kurzarbeitergeld steuerfrei. Trotzdem können Steuernachzahlungen drohen.
element_image

Das Kurzarbeitergeld ist im SGB III geregelt und wird gewährt, wenn in Betrieben oder Abteilungen die regelmäßige betriebsübliche wöchentliche Arbeitszeit aufgrund wirtschaftlicher Ursachen oder eines unabwendbaren Ereignisses vorübergehend verkürzt wird. Kurzarbeitergeld gehört nach dem Einkommensteuergesetz zu den steuerfreien Lohnersatzleistungen. Jedoch unterliegt es dem sogenannten Progressionsvorbehalt.

Dies bedeutet, dass das Kurzarbeitergeld bei der Berechnung des Steuersatzes mit einbezogen wird. Der Steuersatz, welcher dann auf die übrigen Einkünfte angewandt wird, ist durch das Kurzarbeitergeld somit erhöht. Hierdurch kann es im Rahmen der Steuererklärung zu einer Nachzahlung kommen.

Durch den Bezug des Kurzarbeitergeldes sind die meisten Arbeitnehmer zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet. Denn übersteigen die Leistungen, welche dem Progressionsvorbehalt unterliegen (z. B. KUG, Elterngeld, Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Insolvenzgeld, Arbeitslosengeld) 410 Euro, besteht eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung.

Zu Klärung der Frage, ob es im Einzelfall zu einer Steuernachzahlung kommt, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

25.01.2021
Doreen Rieck

Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Doreen Rieck
Dipl.-Finanzwirtin (FH), Steuerberaterin
Telefon: 0511 83390 -219
E-Mail schreiben
Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Zum Seitenanfang
Cookie-Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Notwendige Cookies sind erforderlich, um die Webseite nutzbar zu machen. Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen wie beispielsweise die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Tracking-Cookies
Tracking-Cookies werden verwendet, um das Nutzerverhalten auf der Website erfassen zu können. Diese Informationen werden genutzt, um das Nutzererlebnis stetig zu optimieren und Reibungspunkte oder mögliche Fehler zu verhindern.

Cookie-Historie